18. Novem­ber 2022

Landtagsabgeordnete Anette Moesta besucht Polizei Verkehrsdirektion Koblenz: Die Herausforderungen im Straßenverkehr wachsen stetig

Die Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Anet­te Moes­ta (CDU) besuch­te die Ver­kehrs­di­rek­ti­on des Poli­zei­prä­si­di­ums Koblenz, um sich vor Ort ein Bild über die Arbeit der Beam­tin­nen und Beam­ten zu ver­schaf­fen. Dazu sprach sie mit dem Lei­ter der Ver­kehrs­di­rek­ti­on Koblenz, Poli­zei­di­rek­tor Patrick Brum­mer und Chris­ti­an Gün­ter, einem Ver­tre­ter des Per­so­nal­ra­tes, über aktu­el­le und zukünf­ti­ge Her­aus­for­de­run­gen der Poli­zei­ar­beit im Straßenverkehr.

Schnell wur­de deut­lich, dass die zuneh­men­de Digi­ta­li­sie­rung von Autos und LKWs in der Theo­rie zwar vie­le Vor­tei­le ver­spricht, in der Pra­xis aber auch oft an ihre Gren­zen stößt. Solan­ge es auf Auto­bah­nen und Land­stra­ßen, kei­ne flä­chen­de­cken­de Inter­net­ver­bin­dung gibt und Funk­lö­cher eine sta­bi­le und zuver­läs­si­ge Daten­ver­bin­dung ver­hin­dern, tan­gie­re die stark zuneh­men­de Digi­ta­li­sie­rung auch Berei­che der Verkehrssicherheit.

Auch die wach­sen­de Anzahl an Elek­tro­au­tos auf deut­schen Stra­ßen stellt die Sicher­heits­be­hör­den, laut Poli­zei­di­rek­tor Patrick Brum­mer, vor neue Her­aus­for­de­run­gen. Aus die­sem Grund bie­tet die Ver­kehrs­di­rek­ti­on den poli­zei­li­chen Ein­satz­kräf­ten seit kur­zem Vor­trä­ge zur Eigen­si­che­rung im Umgang mit Elek­tro­fahr­zeu­gen an.

Wir müs­sen die Digi­ta­li­sie­rung und die Ener­­gie- und Ver­kehrs­wen­de viel stär­ker im gegen­sei­ti­gen Zusam­men­spiel in den Blick neh­men und auf die Pro­ble­me in der Pra­xis prak­ti­ka­ble Lösun­gen fin­den“, so die CDU-Poli­­ti­­ke­­rin Anet­te Moes­ta MdL. „Der Trans­for­ma­ti­ons­pro­zess, der aktu­ell im Gan­ge ist, benö­tigt einer­seits Zeit, aber er benö­tigt vor allem eine siche­re Rechts­grund­la­ge. Die tech­no­lo­gi­sche Ent­wick­lung – auch im Ver­kehrs­be­reich – legt ein Tem­po vor, zu dem die Poli­tik und der Gesetz­ge­ber Schritt hal­ten muss, damit die Trans­for­ma­ti­on gelingt und von allen Men­schen akzep­tiert wird“, so die CDU-Poli­­ti­­ke­­rin abschließend.