1. März 2021

CDU-Landtagskandidat Peter Moskopp verzichtet auf Straßenwahlkampf

Auf Grund der bestehen­den Coro­­na-Pan­­de­­mie wird der CDU Land­tags­kan­di­dat Peter Mos­kopp kei­nen Stra­ßen­wahl­kampf mit Info­stän­den, Haustür­ak­tio­nen o.ä. durchführen.

Zwei Wochen vor den Land­tags­wah­len am 14.03.2021 beginnt übli­cher­wei­se der Stra­ßen­wahl­kampf mit Info­stän­den, Haustür­be­su­chen und ähn­li­chen Akti­vi­tä­ten. Die Pan­de­mie hält uns aber alle wei­ter im Griff und wirft ver­stärkt ihre Schat­ten auf die­sen Wahl­kampf. Info­stän­de sind unter bestimm­ten Bedin­gun­gen und Vor­aus­set­zun­gen mög­lich und ein zen­tra­les Instru­ment des Wahl­kamp­fes. Es stellt sich den­noch die Fra­ge, ob es rich­tig, sinn­voll und ange­mes­sen ist, auch alles das zu tun, was erlaubt ist.

Fly­er ver­tei­len in der Fuß­gän­ger­zo­ne, ein Vor-Ort-Gespräch mit dem CDU Land­tags­kan­di­da­ten: all das gibt es wäh­rend der Coro­­na-Pan­­de­­mie nur sel­ten. „Der Kon­takt mit den Bür­ge­rIn­nen ist mir zwar sehr wich­tig, aber die Anste­ckungs­ge­fahr durch das Coro­na­vi­rus ist mir im Hin­blick auch auf die Aus­brei­tung von Coro­na Muta­tio­nen zu groß. Das Risi­ko, mit die­sen Aktio­nen zur Ver­brei­tung der Pan­de­mie bei­zu­tra­gen, ist mir zu hoch und daher nicht verantwortbar.

Ich lade die Bür­ge­rIn­nen dazu ein mit mir den tele­fo­ni­schen Kon­takt unter der Mobil­num­mer 0160/7146528 oder die Mög­lich­keit der digi­ta­len Bür­ger­sprech­stun­de zu nut­zen. Dar­über hin­aus fin­den Sie wei­te­re Infor­ma­tio­nen auf mei­ner Home­page www.peter-moskopp.de, auf mei­ner Face­book­sei­te Peter Mos­kopp oder auf insta­gram unter „moskopp21“. Umso mehr freue ich mich nach der Pan­de­mie Sie zu tref­fen und mit Ihnen Gesprä­che zu füh­ren“, so Peter Moskopp.