12. Febru­ar 2021

CDU-Spitzenkandidat zu Gast bei Barmherzigen Brüdern: Christian Baldauf besucht die BBT-Gruppe in Saffig

Der CDU-Frak­­ti­on­s­­vor­­­si­t­­zen­­de im Land­tag Chris­ti­an Bald­auf besuch­te die Barm­her­zi­gen Brü­der Saf­fig. Zusam­men mit Mecht­hild Heil MdB und der CDU-Kan­­di­­da­­tin im Wahl­kreis Ander­­nach-Men­­dig-Pel­­lenz Anet­te Moes­ta, infor­mier­te er sich über die ange­bo­te­nen Gesun­d­heits- und Sozi­al­diens­te und die aktu­el­le Situa­ti­on. Emp­fan­gen wur­de die Dele­ga­ti­on vom Lei­ter der Regi­on Koblenz-Saf­­fig Frank Mer­tes und dem kauf­män­ni­schen Direk­tor Hol­ger Brandt.

Seit 1869 gibt es die Ein­rich­tung in Saf­fig und hat sich von einer Heil- und Pfle­ge­an­stalt in ein Gesund­heits­zen­trum gewan­delt mit sta­tio­nä­ren und ambu­lan­ten Wohn- und Betreu­ungs­an­ge­bo­ten, Fach­kli­nik für Psych­ia­trie und Psy­cho­the­ra­pie, Senio­ren­zen­tren in Plaidt und Müns­ter­mai­feld, Werk­stät­ten in Plaidt und Beruf­li­che Inte­gra­ti­ons­diens­te. Dar­über hin­aus bie­tet ein Ambu­lan­ter Pfle­ge­dienst Häus­li­che Pfle­ge vor­wie­gend im Stadt­ge­biet von Koblenz an.

Heu­te wer­den 280 Kli­en­ten sta­tio­när und 300 ambu­lant in und um Saf­fig betreut. Ins­ge­samt unter­stüt­zen und beglei­ten die Barm­her­zi­gen Brü­der Saf­fig rund 1.200 Men­schen in den Krei­sen May­­en-Koblenz, Ahr­wei­ler und der Stadt Koblenz.

Aus­führ­lich bespro­chen wur­de auch die ver­än­der­te Situa­ti­on seit dem letz­ten Jahr. Die Bele­gung hat sich um ca. 10 % ver­rin­gert, da Pati­en­ten auf­grund der Coro­­na-Situa­­ti­on eine sta­tio­nä­re Behand­lung ver­schie­ben. Die Ein­rich­tung hat ein Hygie­nekon­zept aus­ge­ar­bei­tet, das gemein­sam von Mit­ar­bei­tern und Lei­tung gelebt wird. Die Abläu­fe in der Ein­rich­tung wur­den coro­na­kon­form ange­passt und haben sich eta­bliert, aber auch hier war­ten die Men­schen sehn­süch­tig auf eine Locke­rung der Maß­nah­men, wenn es mög­lich ist. Bei Kli­en­ten, Bewoh­nern und Pfle­ge­per­so­nal besteht eine sehr hohe Impf­be­reit­schaft, aller­dings ist die Ein­rich­tung der Impf-Kate­