19. Janu­ar 2021

Pro Mendig: Onlineveranstaltung mit Anette Moesta: Lebendige und lebenswerte Innenstädte und Dörfer am 21.01.2021, 19 Uhr

Wie erhal­ten wir Infra­struk­tur, wie gestal­ten wir Innen­be­rei­che für alt und jung, was pas­siert mit dem Ein­zel­han­del? Die­se Fra­ge bewegt seit lan­gem die Kom­mu­nal­par­la­men­te. Coro­na wird die urba­ne Ent­wick­lung eher beschleu­ni­gen und den Ein­zel­han­del sehr belas­ten.  Dazu kommt die digi­ta­le Kon­kur­renz.  Für den Men­schen ist eine lebens­wer­te Stadt wich­ti­ger denn je.  Die Sozio­lo­gen bezeich­nen die Stadt oder das Dorf als „Drit­ten Ort“ (der ers­te Ort ist das Fami­li­en­le­ben, der zwei­te Ort ist das Arbeits­le­ben). Der Drit­te Ort bie­tet zu bei­dem einen Aus­gleich, ist ein Treff­punkt für die nach­bar­schaft­li­che Gemein­schaft. Hier­zu wird ein leben­di­ger Ein­zel­han­del, attrak­ti­ve  Cafes und freund­lich gestal­te­te Plät­ze und Frei­räu­me benö­tigt. Eine wei­te­re Her­aus­for­de­rung ist die demo­gra­fi­sche Ent­wick­lung. Die Zunah­me der alten Men­schen erfor­dern ande­re Mobi­li­täts­an­ge­bo­te, bar­rie­re­freie Zugänge. 

Für Men­dig, wo zur Zeit an einem Zukunfts­kon­zept gear­bei­tet wird, ist die­ses The­ma von beson­de­rem Inter­es­se. Daher freu­en wir uns ganz beson­ders, dass Frau Anet­te Moes­ta, zu die­sem The­ma aus der Sicht einer Poli­ti­ke­rin infor­miert und für Fra­gen zur Ver­fü­gung steht. Frau Moes­ta ist CDU-Kan­­di­­da­­tin für den Land­tag und hat eine umfang­rei­che kom­mu­nal­po­li­ti­sche Erfahrung.

Die Ver­an­stal­tung fin­det am 21. Janu­ar 21 um 19 Uhr statt. Zugangs­da­ten zu der Online-Ver­­an­stal­­tung kön­nen per Mail ange­for­dert wer­den: info@pro-mendig.de. Die Ver­an­stal­tung ist öffent­lich, also nicht nur auf die Mit­glie­der beschränkt. Teil­neh­men kann man mit dem Smart­pho­ne, dem Tablett, dem Note­book und mit jedem Rech­ner. Bei Rech­nern benö­tigt man eine Web­cam und ein Mikro­fon. Eine Anlei­tung für die ZOOM-App wird zur Ver