11. Janu­ar 2021

Torsten Welling (CDU) zu Gast im Mayener Stadtteil Hausen

Vor kur­zem such­te der CDU-Lan­d­­tags­­­kan­­di­­dat Tors­ten Wel­ling den Aus­tausch mit eini­gen weni­gen Ver­tre­tern der CDU aus May­ens ein­woh­ner­stärks­tem Stadt­teil Hausen.

Zwar konn­te der Besuch coro­nabe­dingt lei­der nicht mit einem geplan­ten offe­nen Bür­ger­ge­spräch enden, jedoch ließ es sich Wel­ling im Zuge sei­ner Wahl­kreis­tour nicht neh­men, sich auch in die­sen Zei­ten über die ort­spe­zi­fi­schen Belan­ge des Stadt­teils vor Ort zu infor­mie­ren. Gemein­sam mit den Hau­se­ner Christ­de­mo­kra­ten begut­ach­te­te er zunächst den fast fer­tig­ge­stell­ten neu­en Schul­hof der Grund­schu­le Mar­tins­burg und infor­mier­te sich im Aus­tausch mit Anke Tur­co (stell­ver­tre­ten­de Vor­sit­zen­de des CDU-Orts­­ver­­­ban­­des) über die per­spek­ti­vi­sche schu­li­sche Nut­zung des ehe­ma­li­gen Wohn­ge­bäu­des neben der Grund­schu­le. Neben sanie­rungs­be­dürf­ti­gen Stra­ßen im Orts­kern rück­ten auch all­ge­mei­ne Pro­blem­stel­lun­gen des länd­li­chen Raums bei dem sich anschlie­ßen­den Dorfrund­gang in den Fokus des Aus­tauschs. So ver­wies der CDU-Vor­­­si­t­­zen­­de des Orts­ver­ban­des, Bernd Kem­me, dar­auf, dass im Stadt­teil und in Bet­zing durch­aus Bedarf für wei­te­res Wohn­bau­ge­län­de besteht.

CDU-Kan­­di­­dat Wel­ling bedankt sich bei den Ver­tre­tern von Hau­sen und Bet­zing: „Je mehr Orte ich im Zuge mei­ner Wahl­kreis­tour besu­che, des­to häu­fi­ger erge­ben sich auch glei­che oder ähn­li­che Belan­ge. Gleich­zei­tig sind es gera­de die eben doch orts­spe­zi­fi­schen Merk­ma­le, die beson­ders inter­es­sant sind.“