14. Dezem­ber 2020

Peter Moskopp besucht den Wochenmarkt in Bendorf

Der CDU Land­tags­kan­di­dat Peter Mos­kopp besuch­te am Frei­tag den Wochen­markt in Ben­dorf, um sich mit den Besu­chern und Markt­be­schi­ckern aus­tau­schen zu kön­nen. Pünkt­lich ab 16.00 Uhr öff­ne­ten die Markt­be­schi­cker unter Ein­hal­tung der Hygie­ne­vor­schrif­ten ihre Ver­kaufs­stän­de und Ver­kaufs­wa­gen, um ihre Waren wie Frisch­fisch, Obst und Gemü­se, Honig, Wein und Käse den Besu­chern des Wochen­mark­tes anzu­bie­ten. Für jeden, der Wert auf gesun­de Ernäh­rung und Nach­hal­tig­keit legt, ist der Ein­kauf auf dem Wochen­markt Gold wert. Schließ­lich gibt es hier fri­sche Pro­duk­te, die kurz nach der Ern­te umwelt­freund­lich ihren Weg über den Markt­stand in die eige­ne Küche fin­den. Und wer liebt es nicht, von duf­ten­dem Obst und bunt leuch­ten­dem Gemü­se inspi­riert zu wer­den? Vie­le Men­schen genie­ßen es, über den Markt zu gehen, sich inspi­rie­ren zu las­sen, immer wie­der Neu­es zu ent­de­cken und auf eine ange­nehm ent­schleu­nig­te Art einzukaufen.

In den Gesprä­chen, die Peter Mos­kopp mit Besu­chern und Beschi­ckern des Wochen­mark­tes führ­te wur­de ihm mit­ge­teilt, dass bedau­er­li­cher­wei­se die Besu­cher­zah­len des Mark­tes in den ver­gan­ge­nen Wochen als rück­läu­fig zu bezeich­nen sind. „Das ist sehr scha­de. Gera­de in der heu­ti­gen Zeit soll­ten wir die ört­li­chen Anbie­ter unter­stüt­zen und von dem Ange­bot hier auf dem Ben­dor­fer Wochen­markt regen Gebrauch machen. Nicht dass von heu­te auf mor­gen der Wochen­markt schließt, d