14. Dezem­ber 2020

Landtagskandidat Peter Moskopp zu Besuch im Krippenweg in Mülheim-Kärlich

Bereits im zwei­ten Jahr in Fol­ge wur­den in nach­bar­schaft­li­cher Zusam­men­ar­beit in der Berg­pfle­ge in Mül­heim-Kär­­lich 47 Krip­pen aus­ge­stellt und die kom­plet­te Stra­ße weih­nacht­lich geschmückt und beleuch­tet. Feder­füh­rend sei­en hier die Anwoh­ne­rin­nen Regi­na Krö­ger und Chris­tia­ne Schmidt erwähnt, die jede ein­zel­ne Krip­pe mit viel Lie­be zum Detail auf­ge­baut haben.

Auf Grund der sehr guten Besu­cher­zah­len in 2019 wur­de im Lau­fe die­ses Jah­res beschlos­sen, das vor­weih­nacht­li­che Pro­jekt aus­zu­bau­en und fort­zu­füh­ren. Die zwi­schen­zeit­lich 47 Krip­pen stam­men über­wie­gend aus Privatbesitz.

Ich fin­de es her­vor­ra­gend, dass man sich in die­ser schwie­ri­gen Zeit nicht davon abschre­cken lässt, ein sol­ches vor­weih­nacht­li­ches Pro­jekt auf der Stra­ße und für jeder­mann zugäng­lich zu ver­wirk­li­chen. Unter Ein­hal­tung der Hygie­ne­re­geln ist es mög­lich, die vor­weih­nacht­li­che Stim­mung hier vor Ort zu genie­ßen, jedoch muss in die­sem Jahr auf den Ver­kauf von Gebäck und Glüh­wein ver­zich­tet wer­den. Dan