31. August 2020

CDU-Kreistagsfraktion besichtigte neue Räumlichkeiten der Kreislaufwirtschaft

Im Rah­men ihrer jüngs­ten Frak­ti­ons­sit­zung besich­tig­te die CDU-Kreis­­ta­g­­frak­­ti­on das neue Ver­wal­tungs­ge­bäu­de der Kreis­lauf­wirt­schaft May­­en-Koblenz. Bis­lang war die­se im Hau­se der Kreis­ver­wal­tung in Koblenz unter­ge­bracht. Seit weni­gen Wochen nutzt sie ein neu­es Gebäu­de, wel­ches der Abfall­zweck­ver­band Rhein-Mosel-Eifel (AZV) auf dem Gelän­de der Zen­tral­de­po­nie Eiter­köp­fe Och­ten­dung errich­tet hat und an die Kreis­lauf­wirt­schaft vermietet.

Unter Ein­hal­tung der Coro­­na-bedin­g­­ten Hygie­­­ne-Regeln mach­ten sich die CDU-Kreis­­tags­­­mi­t­­glie­­der gemein­sam mit ihren Frak­ti­ons­vor­sit­zen­den Georg Moes­ta ein Bild von den moder­nen Räum­lich­kei­ten. Infor­ma­tio­nen hier­zu erteil­ten der Ers­te Kreis­bei­geord­ne­te Burk­hard Nau­roth sowie Herr Cars­ten König als Lei­ter der Kreis­lauf­wirt­schaft Mayen-Koblenz.

Die Bau­ar­bei­ten für das Gebäu­de began­nen im März 2019. In dem zwei­ge­schos­si­gen Gebäu­de sind 23 Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter tätig. Durch den Umzug der Kreis­lauf­wirt­schaft wur­den im Kreis­haus drin­gend benö­tig­te Büro­flä­chen für ande­re Berei­che frei, erläu­ter­te Land­rat Dr. Alex­an­der Saf­tig, der eben­falls an der Besich­ti­gung teilnahm.

Der Vor­sit­zen­de der CDU-Kreis­­tags­­­frak­­ti­on May­­en-Koblenz Georg Moes­ta sprach von einer sinn­vol­len Ent­schei­dung: Die her­vor­ra­gen­de Zusam­men­ar­beit zwi­schen den Abfall­zweck­ver­band Rhein-Mosel-Eifel (AZV) und der Kreis­lauf­wirt­schaft May­­en-Koblenz drü­cke sich nun auch in einer räum­li­chen Nähe aus. Aus­drück­lich bedank­te er sich bei allen Ent­schei­dungs­trä­gern sowie bei den vom Umzug betrof­fe­nen Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mitarbeitern.

Pres­se­mit­tei­lung der CDU-Kreis­­tags­­­frak­­ti­on May­­en-Koblenz vom 30.08.2020