31. August 2020

Besuch in der evangelischen Kindertagesstätte — CDU-Bürgermeisterkandidat Sascha Schoblocher wünscht alles Gute zum 150-jährigen Bestehen

Die evan­ge­li­sche Kin­der­ta­ges­stät­te in Ben­dorf, die zu den ältes­ten Ein­rich­tun­gen die­ser Art im Land Rhein­­land-Pfalz zählt, könn­te in die­sem Jahr ihr 150-jäh­­ri­­ges Bestehen fei­ern, aber auch hier hat die Pan­de­mie die geplan­ten Jubi­lä­ums­fei­er­lich­kei­ten unmög­lich gemacht. Bei sei­nem Besuch in Beglei­tung der CDU-Mit­­­glie­­der  Bern­hard Wie­mer, Joa­chim Boos und Danie­la Schob­locher wünsch­te der CDU-Bür­­ger­­meis­­ter­­kan­­di­­dat Sascha Schob­locher Pfar­rer Edwin Dede­kind,  Kita-Lei­­te­­rin Eli­sa­beth Dede­kind und ihrem Team den­noch viel Glück und alles Gute für die wei­te­re Zukunft.

Im Gespräch mit Pfar­rer Edwin Dede­kind und  Eli­sa­beth Dede­kind blick­ten die Besu­cher in die lan­ge Ver­gan­gen­heit zurück und erfuh­ren, dass die Ein­rich­tung, die 1870 als Klein­kin­der­schu­le ihren Anfang nahm, im Zwei­ten Welt­krieg total zer­stört wur­de (1944) und nach dem Neu­bau im Jahr 1952 wie­der geöff­net wer­den konn­te. Seit­dem gab es meh­re­re Um- und Erwei­te­rungs­bau­ten, die mit der Umwid­mung zur Kin­der­ta­ges­stät­te im Jahr 2011 ihren bau­li­chen Abschluss fan­den. Seit 2012 gibt es dort eine Ganz­tags­be­treu­ung mit Mit­tag­essen und 2017 wur­de die Kon­zep­ti­on zur tei­lof­fe­nen Kin­der­ta­ges­stät­te ent­wi­ckelt und eingeführt.

Seit den Grün­dungs­ta­gen wird die evan­ge­li­sche Kin­der­ta­ges­stät­te in Ben­dorf von einer christ­li­chen Visi­on und christ­li­cher Nächs­ten­lie­be getra­gen. Schon im Logo der Kita ist  Das Herz im Mit­tel­punkt. Das Herz steht als Sym­bol für die die lie­be­vol­le Zuwen­dung der Erzie­he­rin zum Kind.

Sascha Schob­locher, der sich von Eli­sa­beth Dede­kind die neue Kon­zep­ti­on erläu­tern ließ, z