9. März 2020

JU Mayen: Bereits zum 9ten Mal für den guten Zweck gesammelt — Weihnachtsbäume in Alzheim, Kürrenberg und Nitztal erfolgreich entsorgt

Bereits zum neun­ten Mal sam­mel­ten die Jung­po­li­ti­ker im Jahr 2020 Weih­nachts­bäu­me für den guten Zweck. Dem neu­en Vor­stand der Jun­gen Uni­on May­en rund um den Vor­sit­zen­den Lukas Irmen war es wich­tig, an der Tra­di­ti­on der all­jähr­li­chen Weih­nachts­baumsamm­lung fest­zu­hal­ten. Dem­entspre­chend mach­ten sich die Jung­po­li­ti­ker bereits früh am Mor­gen, bewaff­net mit Hand­schu­hen und guter Lau­ne, in zwei Teams dar­an, Alz­heim, Nitz­tal und Kür­ren­berg vom weih­nacht­li­chen Grün zu befrei­en. Gewohnt her­vor­ra­gen­de Unter­stüt­zung erhiel­ten sie in Alz­heim und Nitz­tal von der Fir­ma „Anton Rosen­baum Holz­bau GmbH & Co. KG“, die einen LKW zur Ver­la­dung der Bäu­me bereit­stell­te und in Kür­ren­berg von der Fir­ma „Rei­­ter- und Feri­en­hof zum Hoch­scheid“ mit ihrem Trak­t­or­ge­spann. JU-Vor­­­si­t­­zen­­der Lukas Irmen: „Ohne ihre Unter­stüt­zung wäre die gesam­te Samm­lung nicht mög­lich gewe­sen, wes­halb ihnen ein beson­de­rer Dank gilt! Selbst­ver­ständ­lich gilt auch allen ande­ren Hel­fern und in beson­de­rer Wei­se den Spen­dern aus den Stadt­tei­len gro­ßer Dank für die Unter­stüt­zung. Wir konn­ten ins­ge­samt 536 Bäu­me und rund 100,- € zusätz­li­che Spen­den ein­sam­meln.“ Der Erlös der Weih­nachts­baum­ak­ti­on wird dem jewei­li­gen Orts­teil zugu­te­kom­men. Die­ses Jahr erst­mals dabei war die CDU-Ober­­bür­­ger­­meis­­ter­­kan­­di­­da­­tin San­dra Kar­duck, die es sich nicht neh­men ließ, flei­ßig mit anzu­pa­cken. Dabei erga­ben sich vie­le inter­es­san­te Gesprä­che mit Bür­ge­rin­nen und Bür­gern. „Tat­kraft hat San­dra Kar­duck bei uns schon mal bewie­sen!“ so Irmen wei­ter „Spaß bei Sei­te, es war sehr schön auch so vie­le CDU-Ver­­­tre­­t