6. Dezem­ber 2019

Richtungsweisende Wahlen in der Pellenz – Klaus Bell führt weiterhin den CDU Gemeindeverband

Pel­lenz: Die Wei­chen für die poli­ti­sche Arbeit der Christ­de­mo­kra­ten in der Pel­lenz stell­ten die CDU-Mit­­­glie­­der kürz­lich mit der Wahl des CDU-Gemein­­de­­ver­­­ban­d­­vor­­­stan­­des. Klaus Bell erhielt dabei ein ein­deu­ti­ges Votum und führt auch in den nächs­ten Jah­ren das Par­tei­gre­mi­um, dass eine wich­ti­ge Koor­di­nie­rungs­funk­ti­on in Bezug auf die fünf eigen­stän­di­gen CDU-Orts­­ver­­ei­­ne ausübt.

Neu­er Vorstand

Bei der, unter Lei­tung von Georg Moes­ta, durch­ge­führ­ten Vor­stands­wahl errang Klaus Bell ohne Gegen­stim­me ein ein­deu­ti­ges Votum zur wei­te­ren Amts­füh­rung. Zu sei­nen Stell­ver­tre­tern wur­den Jür­gen Zin­ken (Kruft) und Ste­fan Bern­städt (Plaidt) gewählt. Die Funk­ti­on des Pres­se­spre­chers nimmt Gerald Arleth (Plaidt) wahr. In Wie­der­wahl wur­den auch Schrift­füh­re­rin Hedi The­len, MdL aus Plaidt und als Schatz­meis­ter Die­ter Wal­ter (Kruft) bestätigt.

Bei­sit­zer aus den Orts­ver­ei­nen sind: Hans-Jür­­gen Hil­gers, Ste­pha­nie Schmitz (Kruft); Karl-Josef Dötsch, Artur Fuhr­mann (Saf­fig); Rena­te Dötsch, Micha­el Schön­born (Plaidt); Mela­nie Eif­ler, Hil­de­gard Gör­gen (Nicke­nich) sowie Fried­helm Uen­zen (Kretz). Kas­sen­prü­fer sind Peter Engels und Uli Mer­tens, (bei­de Plaidt). Außer­dem wur­den 17 Dele­gier­te für den bevor­ste­hen­den Kreis­par­tei­tag und vier Dele­gier­te für den Kreis­par­tei­aus­schuss gewählt.

Zukunft­bü­ro und Zukunfts­aus­schuss des Land­krei­ses Georg Moes­ta infor­mier­te die CDU Mit­glie­der aus­führ­lich zum „neu­en Zukunfts­bü­ro“ des Krei­ses. Als Len­kungs­in­stru­ment und Schnitt­stel­le zwi­schen Wirt­schafts­för­de­rung und Kreis­ent­wick­lung die­nen Zukunfts­bü­ro und Zukunfts­aus­schuss dem Erken­nen von Hand­lungs­fel­dern und zukunfts­wei­sen­den The­men, so der Vor­sit­zen­de der CDU Kreis­tags­frak­ti­on. „Das Zukunfts­bü­ro soll Ant­wor­ten auf Fra­gen lie­fern, die sich aus den Kon­se­quen­zen des demo­gra­phi­schen Wan­