Bei der Mit­glie­der­ver­samm­lung des CDU-Stadt­ver­ban­des May­en wur­den Ende Okto­ber die Wei­chen für die Stadt­rats­wahl am 26. Mai 2019 gestellt. Dabei wur­den ins­ge­samt 64 Kan­di­da­tin­nen und Kan­di­da­ten auf der A- und B-Lis­te mit jeweils gro­ßer Mehr­heit gewählt. Somit steht nun fest, mit wel­chem Per­so­nal­an­ge­bot sich die Maye­ner CDU im kom­men­den Jahr den Wäh­le­rin­nen und Wäh­lern stellt. „Der Auf­stel­lungs­ver­samm­lung gin­gen mona­te­lan­ge inten­si­ve Gesprä­che vor­aus, in denen mit akti­ven Man­dats­trä­gern, mög­li­chen Inter­es­sen­ten und neu für die Lis­te zu gewin­nen­den Kan­di­da­ten über Inhal­te und Zie­le gespro­chen wur­de. Das Ergeb­nis kann sich sehen las­sen, schließ­lich ist es uns gelun­gen, die ver­schie­dens­ten Inter­es­sens­grup­pen abzu­bil­den“ fasst CDU-Vor­sit­zen­der Mar­tin Reis zusam­men. Dabei wer­den eini­ge bekann­te Namen feh­len, wel­che im Vor­feld auf eige­nen Wunsch Abstand von einer erneu­ten Kan­di­da­tur genom­men hat­ten. Auch dar­über hin­aus gibt es eini­ge Neue­run­gen im Ver­gleich zum 2014er Wahl­vor­schlag. So führt erst­mals der 46-Jäh­ri­ge Chris­toph Rosen­baum die Maye­ner CDU Lis­te an: „Seit 2009 darf ich im Stadt­rat mit­wir­ken und set­ze mich ein­fach ger­ne für mei­ne Hei­mat­stadt May­en und ihre Bewoh­ner ein. Daher freue ich mich sehr über das ent­ge­gen­ge­brach­te Ver­trau­en mei­ner Par­tei­freun­de und wer­be auch bei den May­e­ne­rin­nen und Maye­nern gemein­sam mit allen unse­ren Kan­di­da­ten um die­ses Ver­trau­en.“ Auf Platz zwei folgt Han­ne­lo­re Kna­be, wie Rosen­baum stell­ver­tre­ten­de Par­tei­vor­sit­zen­de in der Eifel­stadt, die mit ihrer Stadt­rats­kan­di­da­tur auch die Ver­net­zung ver­schie­de­ner Ebe­nen ver­bin­det: „Auch für den Kreis­tag und für den Orts­bei­rat Kür­ren­berg kan­di­die­re ich erneut. Es ist mir wich­tig, auch als Bin­de­glied zwi­schen den ver­schie­de­nen Ebe­nen fun­gie­ren zu kön­nen und somit Ver­ständ­nis für jewei­li­ge Posi­tio­nen genau­so zu ver­mit­teln, wie man natür­lich auch Anlie­gen der jeweils ande­ren Gre­mi­en vor­brin­gen kann.“ Auf Platz vier fin­det sich dann der CDU-Fra­ki­ons­vor­sit­zen­de im Maye­ner Stadt­rat und Maye­ner CDU-Spit­zen­kan­di­dat für die Kreis­tags­wahl, Bern­hard Mau­el: „Ich freue mich sehr, dass es uns so gut gelun­gen ist, alle Alters­struk­tu­ren abzu­bil­den. Die Mischung aus neu­en, jun­gen Kräf­ten und erfah­re­nen Kom­mu­nal­po­li­ti­kern hat uns bereits in der nun enden­den Wahl­pe­ri­ode stark gemacht und wir sind sehr ger­ne bereit unse­re Erfah­rung auch wei­ter­hin an die jün­ge­ren Genera­tio­nen wei­ter­zu­ge­ben.“ Die gute Mischung lässt sich auch am Durch­schnitts­al­ter able­sen, wel­ches aktu­ell bei 46,3 Jah­ren liegt und eine Span­ne von 24 bis 71 Jah­ren umfasst. Zum Abschluss der Ver­samm­lung fass­te Mar­tin Reis den Wahl­abend zusam­men: „Es ist uns gelun­gen, eine gute Mischung aus erfah­re­nen und jun­gen Kräf­ten zu fin­den, vie­le weib­li­che Kan­di­da­tu­ren zu plat­zie­ren, alle vier Stadt­tei­le mit aus­sichts­rei­chen Posi­tio­nen zu berück­sich­ti­gen und Men­schen aus den ver­schie­dens­ten Berei­chen unse­rer Gesell­schaft ein­zu­bin­den. Ehren­amt­ler aus unter­schied­li­chen Ver­ei­nen spie­len dabei genau­so eine Rol­le, wie das Neben­ein­an­der von Unter­neh­mern und Arbeit­neh­mern. Ich freue mich sehr, dass so Vie­le sich bereit erklärt haben, zu kan­di­die­ren und möch­te mich dafür herz­lich bedan­ken. Die­sen Dank will ich auch auf die Unter­stüt­zer auf der sog. Ersatz­lis­te aus­deh­nen, wo mit Rolf Schu­ma­cher, Käthe Eisen­bür­ger und Albert Nell beson­ders ver­dienst­vol­le Christ­de­mo­kra­ten auf den ers­ten Plät­zen zu fin­den sind.“ Der Wahl­vor­schlag der CDU im Ein­zel­nen: 1. Chris­toph Rosen­baum 2. Han­ne­lo­re Kna­be 3. Mar­tin Reis 4. Bern­hard Mau­el 5. Lydia Schwin­den­ham­mer 6. Den­nis Fal­ter­baum 7. Rai­ner Dartsch 8. Rita Giel 9. Tobi­as Keß­ner 10. Mari­on Fal­ter­baum 11. Cars­ten Männ­lein 12. Die­ter Win­kel 13. Dr. Sil­ke Diede­rich 14. Max Göke 15. Rolf Metz­ler 16. Reneh Had­dad 17. Jana Bous 18. Huber­tus Mül­ler 19. Edith Neu­mann 20. Micha­el Faber 21. Josef Run­kel 22. Anni­ka Schä­fer 23. Dr. Lutz Grun­wald 24. Wer­ner Schä­fer 25. Anke Tur­co 26. Sascha Flinsch 27. Susan­ne Faß­ben­der 28. Felix Deup­mann 29. Moni­ka Wal­ker 30. Sascha Reiff 31. Chris­toph Schwab 32. Peter Otto